streicheln-schützt-vor-stress-praxis-achtsamkeit-anka-bergmann

Streicheln schützt vor Stress

Streicheln schützt vor Stress – Eine Berührung lässt uns nicht unberührt. Werden wir gestreichelt wird das Hormon Oxytocin ausgeschüttet weshalb wir sagen können: “Streicheln schützt vor Stress!” Der Botenstoff Oxytocin schützt uns vor Stress und stärkt das Immunsystem. Oxytocin ist die Grundlage dafür, dass wir Menschen glücklich sein, lieben und vertrauen können.

Aber wie kommt es dazu, dass wir Streicheln spüren? Dafür verantwortlich sind unsere Sinneszellen. Etwa 20 Millionen davon verteilen sich in unserer Haut und leiten das gespürte Streicheln über Nervenbahnen in unser Gehirn. Und in unserem Gehirn wird dann aus der Berührung dieses angenehme “Hmmmm! Sooooo angenehm. Bitte weitermachen!!!!”.

Wissenschaft und streicheln 

Eine Forschergruppe der Universität Göteborg hat im Jahr 2014 ihre Ergebnisse zum richtigen Streicheln in einer Studie zusammengefasst. Sie empfehlen das Streicheln mit sanftem Druck bei einer Geschwindigkeit von 5 cm pro Sekunde. Die Hand, die streichelt solle die gleiche Temperatur aufweisen wie die Hautzone, die in den Genuss der Berührungen kommt.

Im Jahr 2018 wurde in Oxford eine Studie an Neugeborenen durchgeführt, wo sich als ideale Streichelgeschwindigkeit ein Tempo von 3 cm pro Sekunde herauskristallisiert hat wenn es um die Linderung von Schmerzen geht.

Müssen wir streicheln lernen?

Wir haben das quasi im Blut und müssen das Streicheln nicht extra lernen. Instinktiv führen wir die Bewegung automatisch in genau der Geschwindigkeit aus, bei der die größte Menge des Glückshormons Oxytocin ausgeschüttet wird. Und gut zu wissen, dass scheinbar alles zwischen 3 und 5 cm pro Sekunde zu funktionieren scheint.

Bestimmte Nervenfasern, die sogenannten afferenten C-Fasern werden bei dieser Geschwindigkeit aktiviert und lindern Schmerzen. Berührungen haben also tatsächlich nachgewiesen einen schmerzlindernde Wirkung.

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Auf Twitter teilen
Share on pinterest
Auf Pinterest teilen
Share on whatsapp
Auf WhatsApp teilen

Anka Bergmann